Blog

Erfassen Sie Problem-Muster, indem Sie Ihre eigene Pain Chain erstellen

 

In Unternehmen haben die Moral, die Leistung und die Handlungen einer Person einen direkten Einfluss auf andere. Ein Leiter der Marketingabteilung hat das Problem, das er nicht genug Leads erzeugt. Ebenso hat ein Vertriebsleiter das Problem mangelnder Sichtbarkeit von wichtigen Vertriebsdaten. Diese Probleme – nicht ausreichend Leads zu erzeugen und mangelnde Sichtbarkeit – können Gründe für das Problem des Vertriebsleiters sein, dass die Umsatzziele nicht erreicht werden.

Das Problem des Vertriebsleiters kann wiederum eine Ursache für das Problem sinkender Margen des Geschäftsführers sein. Auf diese Weise wird das Problem einer Person zur Ursache für das Problem einer anderen Person im Unternehmen. Diese „Schmerzen“ verbreiten sich und sind im gesamten Unternehmen aufgrund der weitreichenden Abhängigkeiten voneinander spürbar.

Die Erfassung und Dokumentation dieser Problem-Muster in einem Unternehmen wird Pain Chain genannt. Praktisch bedeutet dies, dass durch das Lösen von Problemen einer Person auch andere profitieren und sich dieser Dominoeffekt im gesamten Unternehmen fortsetzt.

SPI University

Visit SPI University