Blog

Planung und Budgetierung im Vertrieb 2018: Cross-Selling-Punkte verbinden

Vor kurzem haben wir fast 800 Vertriebsleiter und -mitarbeiter befragt, um besser zu verstehen, was diese benötigen, um 2018 erfolgreich zu sein. Eine der wichtigsten Anforderungen für den Ausbau von Accounts ist besserer Content, um Cross-Selling und Up-Selling zu unterstützen.

Jedes Unternehmen wünscht sich von seinen Mitarbeitern, dass diese Cross-Sells und Up-Sells durchführen, aber zu wenige bieten ihnen die Formel, um dies erfolgreich umsetzen zu können.

Erfolgreiches Cross- und Up-Selling beginnt mit der Erfüllung der Versprechen, die während des Erstverkaufs gemacht wurden, und setzt sich in den zusätzlichen Produkten, Dienstleistungen oder Lösungen fort, welche die Probleme des Kunden ansprechen und einen Mehrwert schaffen. Im Idealfall bilden Ihre Einzellösungen Synergien, wodurch Ihre Beziehungen zu den Kunden sogar noch überzeugender werden.

Die besten Cross-Selling-Unternehmen setzen Verbindungspunkte zwischen ihren Produkten ein, um ihr Vertriebsteam und Kundenerfolgsteam beim Verständnis zu unterstützen, wie die Lösungen zusammenpassen und Wert erschaffen. Sie erwecken diese Roadmap durch Inhalte wie Anwendungsfälle und Kundeninterviews zum Leben, welche die Vertriebs- und Erfolgsteams nutzen können, um Cross-Sell-Möglichkeiten anzubieten und zum Abschluss zu bringen.

Die Prüfung, wie Sie den Wert ihrer Lösungen quantifizieren und ausdrücken können, wird Sie in die Lage versetzten, zu sehen, welche Probleme Sie für Ihre Kunden gelöst haben und welchen Unterschied dies für deren Geschäft ausmacht. Diese Übung gibt Ihren Marketing-Teams die Richtung vor, um nützliche Erfolgsgeschichten und Inhalte zu erstellen, welche Cross- und Up-Sells besser unterstützen.

Wir laden Sie herzlich ein, diesen Bericht herunterzuladen und zu benutzen, um Ihre Vertriebsplanungs- und Budgetierungsaktivitäten für 2018 zu fördern. Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte.

SPI University

Visit SPI University